ausgezeichneter Top Steuerberater

Sie haben Fragen?Sie haben Fragen?
06322/948088-0
header
ausgezeichneter Top Steuerberater

Steuerberater Mutterstadt – Elektronische Belege: Was das Finanzamt erlaubt

Belege, die Sie elektronisch versandt oder erhalten haben, müssen grundsätzlich in dem Format abgespeichert werden, in dem man sie verschickt oder bekommen hat (GoBD, Textziffer 130 ff.).

Selbst erzeugte elektronische Rechnungen: Diese sind im Ursprungsformat aufzubewahren (Rz. 133). Wenn Sie Rechnungen in Papierform verschicken, dürfen Sie diese auch in Papierform aufbewahren. Weiterlesen…

Veröffentlicht in Steuer-News

Steuerberater Maxdorf – Wertzuwachs bei alten Investmentfonds: ab 2018 Besteuerung

Früher gab es einmal bei Wertpapieren eine einjährige Spekulationsfrist. Verkäufe nach Ablauf von zwölf Monaten waren steuerfrei. Das sollte unbegrenzt für alle Wertpapiere weiter gelten, die man vor 2009 gekauft hat. Weiterlesen…

Veröffentlicht in Steuer-News

Steuerberater Freinsheim – Sonderabschreibung auf Dieselautos wegen Fahrverboten?

Fahrverbote wegen Feinstaub werden zunehemnd diskutiert: Immer mehr Städte überlegen, wegen der hohen Feinstaub- und Stickstoff­belastung durch Dieselautos ab 2018 zeitweise Fahrverbote zu erlassen. Dies hat die Nachfrage nach Dieselfahrzeugen bereits spürbar gedämpft. Diesel-Kfz Baujahr 2015 und älter könnten besonders betroffen sein von diesen Fahrverboten. Weiterlesen…

Veröffentlicht in Steuer-News

Steuerberater Frankenthal – Neues zu an die Kommune vermieteten Immobilien

Für den einen oder anderen Besitzer von leer stehenden Immobilien hat der Flüchtlingszustrom den angenehmen Nebeneffekt, dass man endlich eine lukrative Verwendung für diese Immobilie hat. Oftmals werden diese an die Stadt oder den Landkreis vermietet, der sodann Flüchtlinge oder Asylbewerber dort unterbringt. Weiterlesen…

Veröffentlicht in Steuer-News

Steuerberater Deidesheim – Wenn der Auftraggeber nichts von der Schwarzarbeit wusste

Ein Fliesenleger klagte bei einem Bauherrn ausstehende 6.000 Euro ein. Der wiederum wollte besonders clever sein und verweigerte die Zahlung, weil alles Schwarzarbeit gewesen sei. Damit sei alles nichtig, und es bestehe kein Rechtsanspruch. Schwarzarbeit liege hier vor, weil der Fliesenleger kein Gewerbe angemeldet habe. Weiterlesen…

Veröffentlicht in Steuer-News

Steuerberater Bad Dürkheim – Ab 2018 gibt es die spontane Kassennachschau

Ab dem 1. Januar 2018 kann jeder Betrieb mit einer Registrierkasse oder einer offenen Ladenkasse ohne vorherige Ankündigung mit einer „Kassen-Nachschau“ konfrontiert werden. Diese Prüfung kann ohne vorherige Ankündigung stattfinden. Eine Prüfungsanordnung mit Monaten Vorlauf wie bei einer Betriebsprüfung gibt es nicht. Weiterlesen…

Veröffentlicht in Steuer-News

Steuerberater Ludwigshafen – GoBD 2017: Tappen Sie nicht in die Word-&-Excel-Falle

Schon seit 2015 gelten die GoBD, die „Grundsätze zur ordnungsgemäßen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff“.

Eine ganz wesentliche Anforderung dieser Buchungsregeln ist die „Un­ver­änderbarkeit“: Buchungen und Rechnungen müssen festgeschrieben werden und dürfen nicht mehr verändert werden. Weiterlesen…

Veröffentlicht in Steuer-News

Steuerberater Grünstadt – Mitarbeiter zum Essen einladen: Wann ist das steuerfrei?

„Arbeitsessen“ sind nicht generell steuerbefreit. Laden Sie also einen Mitarbeiter zum Essen ein, ist das steuerpflichtig. Und zwar mit dem vollen Wert der Mahlzeit. Doch es gibt Ausnahmen: Weiterlesen…

Veröffentlicht in Steuer-News

Steuerberater Mutterstadt – Ein Forderungsverzicht durch eine Bank kann teuer werden

Wenn man hohe Bankschulden hat und in einer Krise eine Einigung mit der Bank erreicht, wonach diese auf die Schulden ganz oder teilweise verzichtet, führt der Wegfall der Schulden zu einem betrieblichen Gewinn. Früher war das einmal gesetzlich steuerbefreit, diese Befreiung wurde aber abgeschafft. Weiterlesen…

Veröffentlicht in Steuer-News

Steuerberater Maxdorf – Vorsicht bei Tiefstapeleien beim Bruttolistenneupreis

Manch ein Unternehmer, der günstig einen gebrauchten Firmenwagen kauft, ärgert sich darüber, dass bei der Ein-Prozent-Regel nicht der Kaufpreis, sondern der ursprüngliche Listenpreis zugrunde gelegt wird. Weiterlesen…

Veröffentlicht in Steuer-News



Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001-2008

Neuer Kollege gesucht

Referenzen
…kompetent, korrekt, kommunikativ, gehen auf die individuelle Situation des Klienten ein, schnelle Erledigung, empfehlenswert…Lebenspartner Wageck, Grünstadt
Freundlich, kompetent, sehr gutes Team, sehr gute Atmosphäre, fühle mich rundherum perfekt beraten.
Was gefällt Ihnen bei uns? Die individuelle Beratung und dass auf persönliche Dinge ganz speziell eingegangen wird. Was können wir besser machen? Alles Perfekt!
“...sind sehr zufrieden mit der kompetenten und zügigen Art...”

Schreinerei Mayer & Löwe GbR, Deidesheim, www.schreinerei-raumgut.de

“…ich bin sehr zufrieden mit den Leistungen; wertvoll für mich sind sie alle. Ich komme gerne zu meinem Steuerberater…”

Herr Sven Klag, Bauunternehmer, Hohen-Sülzen

“…die fachliche Kompetenz und die Flexibilität ist immer auf höchstem Niveau…”

Herr Shqiprim Arifi, Mannheim

“…weit über den seither bekannten Umfang einer Beratung hinaus habe ich wertvolle, anwendbare Tips erhalten. Dies nicht nur in steuerlichen Belangen! Auch im Zuge einer Geschäftgründung habe ich gerade in anfänglichen sehr schwierigen Zeiten erstklassige, praxisorientierte und zielgerichtete Hilfe erfahren…”

Herr Gert Breinlinger

Kategorien


DATEV Fernbetreuung
Bitte wählen Sie